Winterzeit

Bei Schnee und Eis besteht im Winter wieder die Gefahr von Dachlawinen oder Eiszapfen, welche auf die Straße herabstürzen können. Grundsätzlich ist der Grundstückseigentümer für die Beseitigung der Gefahr verantwortlich. Ebenso muss der Grundstückseigentümer auch die Schneeräumpflicht übernehmen. Droht eine solche Gefahr, muss der Eigentümer, Verwalter oder Hauswart die Gefährdung beseitigen. Unter Umständen kann auch eine kurzfristige Sperrung der Straße erforderlich sein, um den Schnee selbst oder durch eine Firma beseitigen zu lassen. Sollte eine Sperrung der Straße oder des Gehweges erforderlich sein, muss die zuständige Straßenverkehrsbehörde der Stadt Baden-Baden verständigt werden. Denn die Gehwegabsperrung kann neue Gefahren durch auf die Straße ausweichende Fußgänger hervorrufen. Die Straßenverkehrsbehörde kann ähnlich wie in § 45 Abs. 6 Straßenverkehrsgesetz (StVG) bei Bauarbeiten Anordnungen zu Sperrungen, Kennzeichnungen etc. treffen.

 

Dachlawinen und Eiszapfen

Bevor Sie die Feuerwehr rufen, versuchen Sie bitte selbständig Schneeverwehungen, Dachlawinen oder Eiszapfen zu entfernen. Mit einem Besenstiel können Sie z.B. von Balkonen oder aus Dachluken die Eiszapfen abstoßen. Vergessen Sie jedoch nicht zuvor den Gehweg abzusperren, damit es zu keiner Gefährdung von Fußgängern kommt.

 

Wasserleitung eingefroren und jetzt hat es einen Wasserrohrbruch gegeben?

Sperren Sie sofort den Zulauf ab. Dieser liegt meistens im Keller in der Nähe der Wasseruhr. Mehr kann die Feuerwehr auch nicht machen.

Versuchen Sie ausgelaufenes Wasser mit Schaufeln, Putzlappen und Eimer aufzunehmen. Die Pumpen der Feuerwehr können erst eingesetzt werden, wenn größere Mengen von Wasser ausgelaufen sind und mehrere Zentimeter hoch stehen.

 

Glatteis

Verwenden Sie bitte geeignetes Schuhwerk. Nehmen Sie ihre Hände aus der Tasche und lassen doch mal den Aktenkoffer zu Hause, denn nur so haben Sie ihre Hände frei und können Sie sich im Falle eines Sturzes besser abfangen. Vermeiden Sie das Laufen auf ungeräumten, ungestreuten Gehwegen.

Bitte Betreten Sie keine Eisflächen!

 

Achten Sie bitte auf unsere Hydranten

Wenn Sie Ihrer Schneeräumpflicht nachkommen, achten Sie bitte auf Hydranten. Die Feuerwehr benötigt die Hydranten zur Löschwasserentnahme im Brandfall. Öfters liegen die Hydranten auf Gewege oder in Fahrbahnnähe und werden beim Schneeräumen übersehen oder zusätzlich noch mit Eis und Schnee beim Räumen bedeckt. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt bildet der tauende und wieder gefrierende Schnee einen dicken Eispanzer und macht der Feuerwehr die Löschwasserentnahme fast unmöglich. Eine hierdurch verzögerte Brandbekämpfung kann u.U. Menschenleben kosten und hohe Sachschäden verursachen.

Vielleicht gefällt dir auch