Abrollbehälter – Dekontamination Personen

Bezeichnung : Abrollbehälter Dekontamination von Personen
Baujahr : 2008 p1040062_660
Hersteller : Fa. Strobach
Ausbau : Eigenausbau
Funkrufname : XX/65 mit AB-Dekon

ALLGEMEIN

Die Ausrüstung zum betreiben eines Dekontaminationsplatzes wurde vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe beschafft. Zur Auslieferung gehört standardmäßig der GeräteWagen (GW) Dekon-P auf MAN 10.163 mit Staffelkabine und Ladebordwand.

Damit ist er imstande, mit der Besatzung einen Dekontaminationsplatz aufzubauen und zu betreiben. An diesen Platz werden nach der FwDV 500 die CSA-Träger (ChemikalienSchutzAnzug), Einsatzkräfte die mit ihrer PSA (Persönlichen SchutzAusrüstung) im Erstangriff auf ein Gefahrgut stoßen, oder auch kontaminierte Zivilpersonen, auf bis zu 4 Stufen dekontaminiert.

Zur Ausstattung gehören unter anderem :

Ein-Personendusche
Duschzelt 15qm
Aufenthaltzelt 25 qm
Stromerzeuger 8 kVA
Elektrischer Durchlauferhitzer
Elektrisches Warmwasserheizgerät
Elektrische Kreiselpumpen ( 1x Sauber und 2x Schmutz)
Schlauchmaterial und verschiedene Wasserfaltbehälter und -wannen.

ÜBER DEN AB-DEKON

Im Stadtkreis Baden-Baden stellt die Abt. Steinbach die Dekontaminationsgruppe da. Zu diesem Zweck wurde ein AbrollBehälter Dekontamination von Personen (AB Dekon-P) für die Abteilung beschafft. Auf diesem AB-Dekon-P ist das gesamte Material verladen, das auf dem GW Dekon-P vom Bund verladen war. Da die Auslieferung des vom Bund gestellten Material nicht ganz optimal war, wurde es den Abteilungen überlassen was sie noch zusätzlich zur Beladung ergänzen wollen.

So wurde bei dem AB-Dekon zusätzlich Wasserführende Armaturen und Schlauchmaterial verladen, da bei der Bundlieferung keinerlei Feuerwehrtechnischer Beladung dabei war. Das stellt sicher, das der Dekontaminationsplatz autark ohne Löschfahrzeug betrieben werden kann. Zusätzlich wurde ein 1000 Liter fassenden IPC-Container verladen, der anstatt des Faltbehälters das Schmutzwasser auffängt. Zur Dokumentation wurde auch Schreibmaterial, Tisch und Bank verladen.

VERLADUNG

Um beim Entladen der verschiedenen Gerätschaften aus dem AB nicht allein vom Hubwagen abhängig zu sein, sind die Komponente für den Standart-Dekonplatz der Feuerwehr Steinbach auf Rollwägen verladen worden. Einzig der Stromerzeuger muss mit dem Hubwagen entladen werden. Die restliche Beladung wurde in Gitterboxen oder auf Paletten verladen.

DIE EINHEITEN

Die Gesamte Ausrüstung wurde so im AB angeordent, wie sie im Einsatzfall von der Reihenfolge benötigt werden. So wie sie verladen sind, sind sie in Einheiten unterteilt.

Diese wären folgende :

1. Einheit Schnelldekon.
Auf diesem Rollwagen sind alle Komponenten verladen, die zum Aufbau des Standart-Dekonplatzes benötigt werden. Unter anderem sind dies die Ein-Personendusche mit Schmutzwasserpumpe, Gardenasystem, Schutzausrüstung und Filter, Dokumentationsmaterial, und Schlauchmaterial für die Wasserversorgung.

2. Einheit Schmutzwasser.
Er besteht aus einem 1000 Liter fassenden IPC-Behälter, einem 10 m Schmutzwasserschlauch und einer Transportplattform.

3. Einheit Stromversorgung.
Auf ihm ist der 8 kVA Stromerzeuger mit Abgasschlauch und 5 Liter Treibstoffkanister, der Stromverteiler, 2 x 38 Watt Halogenscheinwerfer und Stromkabel verschiedener Länge verladen.

4. Gitterbox.
In dieser Gitterbox werden weitere Einsatzmittel bereitgehalten.

5. Gitterbox.
Dient im Moment als Platzhalter für Reinigungsmittel.

6. Einheit Lüfter.
Auf dieser Palette ist der Lüfter für die Zeltheizung und 2 x 10 m D-Schläuche zum anschließen am Wasserdurchlauferhitzer verladen.

7. Einheit Wasserversorgung.
Auf dieser Palette ist der Wasserdurchlauferhitzer mit Elektrobrenner, 10 Liter Treibstoffkanister, die Wasserpumpenwerk und ein 10 m D-Schlauch mit einer Duschbrause verladen. Der Wasserdurchlauferhitzer und die Pumpe sind Betreibbereit und miteinander auf dieser Palette verladen.

8. „Big-Box“.
Dient im Moment als erweiteter Platzhalter für Reinigungsmittel.

9. Einheit Zelt.
Auf diesem Rollwagen sind die Zelte mit Zubehör verladen. Das sind das Duschzelt mit Zelt- und Duschgestänge, das Aufenthaltzelt mit Gestänge und die Zeltheringe.

10. Einheit Zeltzubehör / Behälter.
Auf ihm sind die Faltbehälter (Sauber/Schmutzig), Zubehör für die Zelte, und Schläuche (Sauber/Schmutzig) in verschiedenen Längen verladen. Die Materialien sind in der 1000 Liter Wasserwanne verladen.

HISTORY

Bevor die Abteilung Steinbach den Abrollbehälter bekam, besaß sie einen 2-Achser Anhänger. Auf diesem war ein Großteil der Ausrüstung verladen. Die Wannen wurden im Gerätehaus gelagert.

Am 8. März 2009 wurde er dann durch den Abrollbehälter ersetzt. Der Ausbau zum AB Dekon wurde von freiwilligen Helfer der Steinbacher Wehr durchgeführt.