Voraussetzungen

Voraussetzungen für eine aktive Mitgliedschaft

  • Mindestalter 17 Jahre

  • sowie die körperliche und geistige Eignung für den Feuerwehrdient

  • keine Vorstrafen

Die Freiwillige Feuerwehr Steinbach bietet Dir als aktives Mitglied

  • eine hervorragende Ausbildung zum Feuerwehrmann bzw. zur Feuerwehrfrau durch Lehrgänge auf Stadt- und Landesebene

  • Vergünstigungen im Fitnessbreich

  • viel Kameradschaft

Wir erwarten

  • regelmäßige Teilnahme an den Dienstveranstaltungen

  • die Bereitschaft, die Ausbildung zum Feuerwehrmann beziehungsweise zur Feuerwehrfrau zu absolvieren und sich auf Lehrgängen weiterzubilden

  • um dann so oft und so schnell wie möglich nach der Alarmierung zu Einsätzen zu erscheinen

Häufig gestellte Fragen zur aktiven Mitgliedschaft

Welchen Beruf sollte ich als Mitglied der freiwilligen Feuerwehr gelernt haben?

Anders als bei der Berufsfeuerwehr, die Wert auf eine handwerkliche Ausbildung legt, ist es für uns unerheblich welchen Beruf Sie erlernt haben oder gerade erlernen. Jeder ist als Mitglied der freiwilligen Feuerwehr geeignet.

Muss ich besonders sportlich sein?

Wenn Sie Körperlich durchschnittlich belastbar sind, reicht dies für den Feuerwehralltag. Lediglich von Trägern von Atemschutzgeräten wird eine gute Kondition erwartet und in regelmäßigen Abständen auch von einem Arzt geprüft.

Welche Aufgabe haben Frauen bei der Feuerwehr?

Männer und Frauen sind bei der Feuerwehr gleichberechtigt. Sie bekommen die gleiche Ausbildung und können die gleichen Aufgaben übernehmen. Grundsätzlich wird bei allen Mitgliedern auf die physische und psychische Belastbarkeit Rücksicht genommen.

Wann finden die Feuerwehrdienste statt?

Übungs- und Ausbildungsdienste finden nach Feierabend und am Wochenende statt. Zu Einsätzen wird allerdings rund um die Uhr über Funkmeldeempfänger alarmiert.

Was kostet die Mitgliedschaft in der Feuerwehr?

Eine Menge Freizeit, den Willen zur Aufopferung und bedingt durch harte Arbeit auch eine Menge Schweiß. Aber sonst eigentlich nichts. Die komplette Ausrüstung stellt die Feuerwehr.