Aktivitäten und Ziele

Aktivitäten

Bei vielen Veranstaltungen ist die Jugendfeuerwehr ein fester Bestandteil.

Beim St. Martins-Umzug und dem Hemdklunkerles-Umzug leuchten sie der Stadtkapelle als Fackelträger damit sie ihre Noten sehen.

Früher wurde die Historische Löscheinheit noch von der aktiven Wehr gestellt. Heute übernimmt dass die Jugendfeuerwehr und trägt zur altertümlichen Kulisse der Winzertage bei.

An jedem 30. April ist es soweit. Die Feuerwehr Steinbach stellt de Maibaum auf dem Postplatz.

Während die aktiven den Baum aus dem Wald holen und ihn später auf dem Postplatz stellen, ist die Jugendfeuerwehr für das schmücken des Baumes verantwortlich.

Ziele der Jugendfeuerwehr

Die Jugendfeuerwehr bringt viele Vorteile für das spätere Leben durch die Proben und Aktivitäten.

Kameradschaft:

Ein großer Standfuß der Feuerwehr. Denn nur wer miteinander gut auskommt kann zusammen arbeiten. Diese wird durch Kameradschaftsproben, Ausflüge und Aktivitäten wie ein Berufsfeuerwehrtag, bei dem die Kinder 24h zusammen wie eine Berufsfeuerwehr leben, gestärkt.

 

 

 

Teamwork:

In der Feuerwehr wird immer zusammen gearbeitet. Auf einem Fahrzeug sitzen meistens zwischen 6 und 9 Personen (Staffel oder Gruppe) die in Trupps (2 Leute) eingeteilt sind.

Den nur wenn das ganze Team miteinander gut arbeitet können Ergebnisse erzielt werden.

 

 

 

 

 

Verantwortung:

In jeder Jugendfeuerwehr gibt es einen Jugendsprecher und seinen Stellvertreter. Diese vertreten die Jugendfeuerwehr bei größeren Sitzungen und Entscheidungen.

Auch durch Positionen wie der Gruppenführer, der die Besatzung eines Fahrzeuges führt, lernen die Kinder mit Verantwortung umzugehen.