Überlandhilfe Sinzheim-Halberstung

Datum: 3. September 2017 
Alarmzeit: 19:48 Uhr 
Art: Brandeinsatz  > Feuer im Freien  
Einsatzort: Sinzheim-Halberstung 
Fahrzeuge: WLF  


Einsatzbericht:

Aus bislang unbekannter Ursache gerieten am Sonntagabend etwa 150 Heuballen in Brand, die auf einem Feld etwa 60 Meter westlich der A5 gestapelt waren. Mehrere Anrufer meldeten gegen 19 Uhr von der Autobahn aus, dass diese auf Höhe Halberstung brennen würden. Starke Feuerwehkräfte konnten die Heuballen nur kontrolliert niederbrennen lassen und umliegeden Felder vor einem Brandübergriff schützen. Schlussendlich musste mit einem Radlader das Heu auseinandergezogen werden, um auch letzte Glutnester abzulöschen. Die Löscharbeiten zogen sich bis in die Morgenstunden hin und wurden durch das Technische Hilfswerk unterstützt. Durch Schaulustige, die mit ihren Fahrzeugen die Fasanenstraße nutzten, kam es zeitweise zu Behinderungen der Einsatzkräfte, deren Anfahrt auf dieser Straße dadurch erschwert wurde. Durch eine Streifenbesatzung der Polizei wurde der Bereich freigehalten und die Zufahrt überwacht. Der Sachschaden wird momentan auf etwa 8 000 Euro geschätzt. Personen kamen bei dem Vorfall nicht zu Schaden. Die entstandene Rauchentwicklung hatte keine Auswirkung auf den Verkehr der A5. Wie es zu dem Brand kam, ist nun Gegenstand der Ermittlungen der Beamten des Polizeireviers Baden-Baden. Die Abteilung Steinbach wurde zur Überlandhilfe mit dem WLF und AB-Schlauch angefordert. Da er aber nach kurzer Zeit an der Einsatzstelle nicht mehr benötigt wurde, war ein ausrücken nicht erforderlich.

Vielleicht gefällt dir auch

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen